Beglaubigte Übersetzungen für das Auslandsstudium

Ein Auslandsstudium oder auch Auslandssemester kann für die zukünftige Karriere zahlreiche Vorteile bringen: Man lernt nicht nur die Sprache des erwählten Landes, sondern auch seine Bewohner kennen und kann oft wichtige Kontakte für die Zukunft knüpfen. Aber ob Elite-Universität oder städtische Universitäten, will man sich für ein Auslandsstudium bewerben, muss man zahlreiche Unterlagen zur Bewerbung einreichen – und zwar als beglaubigte Übersetzung.

Beglaubigte Übersetzungen vom Zeugnis bis zur finanziellen Bestätigung

Man würde gar nicht glauben, was viele Universitäten alles an Dokumenten verlangen, wenn man ein Auslandsstudium bei ihnen absolvieren möchte. Natürlich wäre da als Allererstes die beglaubigte Übersetzung des Zeugnisses. Doch damit ist es noch lange nicht getan. Falls Sie bereits studieren, müssen Sie ein sogenanntes Transcript vorlegen. Dieses Dokument wird von Ihrer bisherigen Hochschule ausgestellt und listet sämtliche Kurse auf, die Sie besucht und die Scheine, die Sie dabei erlangt haben. Während manche Universitäten das Transcript auf Wunsch auch in englischer Sprache vorbereiten, sind viele Transcripts ausschliesslich in Deutsch abgefasst. Für solche Fälle benötigt man natürlich eine beglaubigte Kopie des Dokuments. Zahlreiche Universitäten im Ausland – vor allem die Unis in den Vereinigten Staaten, Kanada oder auch Australien – verlangen vor dem Studienbeginn eine finanzielle Bestätigung, dass die Bezahlung der Studiengebühren garantiert ist. Dieses Dokument kann man von der eigenen Hausbank anfordern – aber auch hier wird eine beglaubigte Übersetzung verlangt. Dieses Dokument soll absichern, dass man tatsächlich für ein Auslandsstudium einreist und ein dementsprechendes Visum bekommt und nicht nur unter dem «Deckmantel Auslandsstudium» ins Land einreisen möchte.

Empfehlungs- und Referenzschreiben für das Auslandsstudium übersetzen lassen

Oftmals hängt die Vergabe eines Studienplatzes im Ausland auch von positiven Empfehlungsschreiben von ehemaligen Professoren oder auch Referenzschreiben für abgeleistete Praktika während des Studiums ab. Und liegen Ihnen diese Dokumente nicht nur als «einfache», sondern als beglaubigte Übersetzungen vor, kann das das entscheidende i-Tüpfelchen für eine Vergabe des Auslandsstudienplatzes darstellen. Liegen Ihnen alle benötigten Dokumente als beglaubigte Übersetzungen vor, steht einer Bewerbung an Ihrer Wunschuniversität im Ausland nichts mehr im Wege!

Gratis Offerte jetzt anfordern

要求报价